Skip to main content

Kochen für Gäste

 – ein kulinarischer Genuss – Vorbereitung – das Menü – der Abend – Tipps:

Kochen für Gäste

Kochen für Gäste

Kochen ist eine der schönsten und wichtigsten Tätigkeiten überhaupt. Es erfüllt nicht nur unsere kulinarischen Wünsche, die auch fortwährend variiert werden können. Man kommt zudem auch mit Menschen zusammen vor allem mit Menschen, die man gern um sich hat: gute Freunde, eigene Familie, Nachbarn.

Wenn man sich Gäste einlädt, wird das Essen zu einem größeren Genuss als es ohnehin schon ist. Um diesen Genuss zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, sollte man beim Kochen für Gäste einige Vorbereitungsmaßnahmen beachten.

Koche für Gäste – Die Vorbereitung

Was gibt nun so alles zu bedenken, wenn man sich Leute zum Essen einlädt?

Erstmal steht das Menü beim Kochen für Gäste an erster Stelle.

Soll es zwei oder drei Gänge haben? Gibt es einen Nachtisch? Auf einen solchen sollte man keinesfalls verzichten. Bei drei Gängen empfiehlt sich zunächst eine Suppe.

Ist ein Vegetarier unter den Gästen? Dann sollte man auf Fleisch verzichten. Bei einem Veganer entsprechend auf Fisch und andere tierische Produkte wie Ei, Milch und Käse. Heutzutage gibt es unzählige Variationsmöglichkeiten wie man auch ohne tierische Produkte interessante Gerichte zaubern kann.

Kochen für Gäste - Der Einkauf

Kochen für Gäste – Der Einkauf

Zu den Vorbereitungen zählt auch das zeitige Einkaufen. Eventuell macht man sich eine Liste, was man alles braucht, und besorgt es im örtlichen Supermarkt oder auf dem Frischmarkt. Hochwertige Lebensmittel aus biologischen Anbau oder artgerechter Tierhaltung tun zwar dem Geldbeutel nichts so gut, dafür aber der Umwelt, den Tieren und Ihrer Gesundheit und die Ihrer Gäste. Ihre Gäste werden es zu schätzen wissen.

Möglicher Weise muss man besondere Zutaten auch vorher bestellen, das gilt oft für Gänsebraten in der Weihnachtszeit. Bei aufwändigen Gerichten, die einen Tag Vorbereitung benötigen, sollte man rechtzeitig daran denken, sie in Angriff zu nehmen (zum Beispiel, wenn etwas eingeweicht oder aufgetaut werden muss). Hat man sich für ein Gemüsegericht entschieden, sollte es hingegen frisch zubereitet werden. Suppe kann man aus Tomaten, Erbsen, Bohnen, Linsen, Karotten, Kürbis oder Grünkohl zaubern.

Auch beim Gemüse für den zweiten Gang gibt es eine große Bandbreite an Möglichkeiten: zum Beispiel ein Blumenkohl-Fenchel-Kartoffel-Auflauf oder eine Gemüselasagne. Als Nachtisch kann man sich für Tiramisu, einer Crème Brûlée oder eine Schokoladentarte entscheiden. Beim Kochen für Gäste kommt auch ein Rinderschmorbraten mit Kartoffelgratin sehr gut an. Wild mit Rotkohl und Knödeln stellt auch eine gute Wahl dar.

Kochen für Gäste ist etwas Besonderes. Daher sollte man sich ausgefallene Gerichte einfallen lassen und nicht etwa Hühnersuppe und ein einfaches Reisgericht kredenzen. Je aufwändiger das Gericht, desto größer sicher der Eindruck, den er auf die Gäste macht. Es gibt jedoch auch einfach zu kochende interessante Speisen, die man vorher im Internet recherchieren kann. Viele Rezepte zum Thema Kochen für Gäste sind dort erhältlich und werden auch so beschrieben, dass selbst Kochanfänger keine Probleme damit haben.

Kochen für Gäste: Achtung bei Lebensmittelunverträglichkeit der Gäste

Über die Gäste sollte man sich vorher erkundigen, ob es Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien bei ihnen gibt. Entsprechend sollte man dann auf die jeweiligen Lebensmittel verzichten, um den Gast nicht in eine unangenehme Situation zu bringen. Erkundigen kann man sich auch über die Leibgerichte oder Vorlieben, um den Gästen eine besondere Freude zu machen. Vor allem Kinder freuen sich sehr über ihr Leibgericht.

Der gedeckte Tisch, die Tischdeko, Tischkarten und Menükarte

Kochen für Gäste -Tischdeko und Menükarte

Kochen für Gäste -Tischdeko und Menükarte

Bei den Vorbereitungen fürs Kochen für Gäste sollte man sich Gedanken über die passende Tischdecke und das Geschirr machen. Insgesamt sollte alles nicht zu auffällig, sondern eher dezent sein.

Ist der Küchentisch groß genug oder muss man auf den Esstisch ausweichen? Braucht man mehr Stühle? Welche Tischdeko passt am besten?

Zu Weihnachten und Silvester kann man zum Beispiel kleine Tannenzweige auf den Tisch legen und diesen auch mit Kerzen schmücken. Dekorieren kann man den Tisch auch mit Blüten und Blättern. Farblich sollten auch die Servietten passen und dezent sein und eventuell in Serviettenringe gelegt werden.

Auf den Tischkarten sollten die Vornamen der Gäste korrekt geschrieben sein und sich farblich eventuell unterscheiden. Eine nette Aufmerksamkeit stellt es auch dar, wenn man jedem Gast eine kleine Schokopraline auf den Teller legt. Als Getränk hat man die Wahl zwischen Rot- und Weißwein je nach Gericht oder Sekt und Schorle, wenn es etwas zu feiern gibt. Man sollte einen traditionsreichen Wein auswählen, damit man sich als Experte ausweisen kann. Außerdem sollte eine ausreichende Auswahl vorhanden sein.

Nett ist es auch, wenn eine kleine Menükarte auf dem Tisch liegt, mit den einzelnen Essensgängen und deren Bezeichnung. Hier kann man seiner Phantasie, was die Namensfindung seiner Kochkreationen angeht, freien Lauf lassen. Das fördert auch den Dialog unter den Gästen und gibt einen guten Einstieg in einer Unterhaltung am Tisch.

Kochen für Gäste: Der Abend

Der Empfang und Gastgeschenke

Kochen für Gäste - Gastgeschenke

Kochen für Gäste – Gastgeschenke

Beim Empfang der Gäste sollten zunächst die weiblichen Gäste begrüßt werden. Gäste, die guten Stil haben, bringen eventuell einen frischen Blumenstrauß, den man auf den Wohnzimmertisch stellen kann. Wein, Schokolade oder selbstgemachte Köstlichkeiten, wie selbstgemachte Marmelade liegen auch im Trend. Auch selbstgemachte Kräutersalze oder Blütensalze sind gerade in. Nach einem kurzen Aperitif zur Einstimmung auf den Abend kann man sich zu Tisch begeben, der bereits vorbereitet sein sollte. Kleine Geschenke für die Gäste, säuberlich und fein eingepackt, erhöhen die Spannung und sollten mit Bedacht gewählt sein.

Für die Männer kann ein guter Wein oder ein Bier mitgebracht werden. Oder sogar eine Zusammenstellung aus einer Bierauswahl, aus der der Gastgeber dann mal ganz neue Sorten probieren kann.

Sind Kinder dabei, freuen diese sich ganz besonders über ein Geschenk, zum Beispiel ein kleines Spielzeug. Die Geschenke dürfen allerdings nicht zu wuchtig sein, sondern eher eine kleine Aufmerksamkeit darstellen. Parfüms und Unterwäsche sind Tabu, denn da ist es schwierig, den Geschmack der Gäste zu treffen.

Die Musik am Abend

Am Abend selbst kann eine dezente Musik aufgelegt werden, damit für die nötige Atmosphäre gesorgt ist. Klassische Musik ist sehr gut für einen Kochabend mit Freunden geeignet. Es empfiehlt sich Mozart, Schubert oder Tschaikowsky. Angenehm ist auch Chillout Musik, Easy Listening und Lounge Klänge.

Gäste einladen: Ihr Wohnambiente

Dass die Wohnung aufgeräumt sein sollte, versteht sich von selbst. Und auch keine unnötigen Gegenstände sollten wahllos herumliegen. Das Wohnambiente sollte den Eindruck machen, hergerichtet worden zu sein. Insgesamt kann man den Essensraum in dezentes Licht tauchen, damit eine heimelige Atmosphäre geschaffen wird. Kerzenlicht kommt auch immer gut an.

Kochen für Gäste: Das Essen

Kochen für Gäste - Die Vorsuppe

Kochen für Gäste – Die Vorsuppe

Bei den einzelnen Gängen sollte man sich genügend Zeit lassen, damit die Gäste das Essen auch genießen können.

Von der Suppe muss ausreichend vorhanden sein, falls die Gäste nochmal Nachschlag möchten. Das gilt auch für die anderen Speisen. Die Suppe lässt sich übrigens auch mit Sahne oder Crème fraiche garnieren. Beim Fleisch sollte man darauf achten, dass es lange genug geschmort hat, damit es schön zart ist.

Kochen für Gäste - Der Hauptgang

Kochen für Gäste – Der Hauptgang

Der Nachtisch ist das Highlight des Menüs für Gäste und damit etwas Besonderes. Mit einem einfachen Apfelkuchen sollte es da nicht getan sein. Wenn man sich doch dafür entscheidet, dann empfiehlt es sich, warme Vanillesauce dazu zureichen.

Überhaupt sollte eine Auswahl an Saucen auf dem Tisch stehen, unter denen die Gäste sich entscheiden können.

Kochen für Gäste - Der Nachtisch

Kochen für Gäste – Der Nachtisch

Ein Salat, eventuell sogar mehrere, sind ein absolutes Must Have. Sehr geeignet ist ein bunter gemischter Salat, zum Beispiel aus Feldsalat, Möhren, Frühlingszwiebeln, Tomaten, Thunfisch und frischen Kräutern wie Thymian, Petersilie, Dill und Oregano. Garnieren kann man ihn mit Walnüssen. Für den Salat sollte man extra Glasschälchen aufstellen. Auf dem Tisch sollten sich außerdem Salz und Pfeffer, Öl und Essig und eventuell Zitronensaft befinden. Oliven und Schafskäse kann man auch dazu stellen.

Eventuell reicht man nach dem Nachtisch oder nach einer Unterhaltungspause noch ein Eis aus verschiedenen Sorten. Dazu passt

Kochen für Gäste - Ein Kaffee zum Ausklang

Kochen für Gäste – Ein Kaffee zum Ausklang

Schokoladen- oder Vanillesauce. Oder man stellt noch eine Schale aus frischen Früchten auf (Mandarinen, Äpfel, Kiwis, Bananen, Birnen, Orangen und Pfirsiche zum Beispiel). Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Erdnüsse, Pistazien, Mandeln und Sonnenblumenkerne) machen sich auch recht gut zum Ausklang.

Willkommen ist am Ende sicher noch ein Kaffee, Cappuccino oder ein Espresso. Im Sommer vielleicht auch ein Smoothie, eine Bowle oder ein Cocktail mit oder ohne Alkohol.

Kochen für Gäste: Die Gesprächsführung

Für den Abend sollte man sich selbst einige Themen überlegen, über die man gemeinsam sprechen und sich unterhalten kann. Politik sollte Tabu sein, denn das kann zu Unstimmigkeiten und Verdruss führen. Wetter, Mode, Kultur, Musik, Promis, Fernsehsendungen und Essenskultur sind hingegen willkommene Themen, über die man anregende Gespräche führen kann. Man sollte sich allerdings über niemanden lustig machen oder lästern. Das beweist schlechten Stil und die Gäste könnten denken, dass in dem Fall auch über sie beizeiten hergezogen wird.

Einen großen Raum der Unterhaltung wird die Essenzubereitung einnehmen. Dabei kann der Gastgeber erzählen er seine leckeren Speisen zubereitet hat. So können die Gäste die Gerichte bei Bedarf auch nachkochen.

Kochen für Gäste: Das Handy

Lassen Sie als Gastgeber auch Ihr Handy an einem Ort, wo Sie es noch im Ernstfall hören ober nicht geneigt sind, ständig nach WhatsApp oder Facebook Nachrichten zu schauen. So geben Sie Ihren Gästen auch keinen Anlass, ihre Handys in Dauerbenutzung zu haben. Sollte jemand den Wunsch nach einem Foto vom Abend haben, bieten Sie einfach an, die ganze Runde in einem netten Gruppenbild zu fotografieren. Das solle dann in einer Aktion passieren, so dass anschließend alle Gäste sich wieder dem Menü zu wenden können, ohne die Befürchtung zu haben, dass man sie beim Essen mit unglücklicher Mimik ablichtet.

Kochen für Gäste: Die Unterhaltung am Abend

Kochen für Gäste - dezente Musik im Hintergrund

Kochen für Gäste – dezente Musik im Hintergrund

Um den Abend schön ausklingen zu lassen, kann man eventuell noch gemeinsam tanzen. Dazu wird wiederum die passende Musik benötigt. Das lockert das Zusammensein auf und der ein oder andere kann sich dabei näherkommen. Außerdem ist ein solcher Ausklang unterhaltsam und amüsant. Tanzen befreit und eröffnet den Weg zu geselligem Beisammensein.

Kleinere nette Gesellschaftsspiele können ebenso auflockern.

Sollten Sie mal ein zwei Fotos zweigen oder ein kleines Handfotoalbum ist das auch eine willkommene Abwechslung. Lassen Sie aber Ihre Urlaubsfotoalben im Schrank. Oft haben die Gäste gar keinen Bezug zu dem Thema, um sich im großen Stile Fotos anzusehen, dass könnte am Ende sonst ein Stimmungskiller werden.

Im Idealfall sind alle Gäste in guten Gesprächen vertieft, so dass man Unterhaltungseinlagen gar nicht braucht.

Kochen für Gäste – Ein gelungener Abend

Wenn alle satt geworden sind und sich über den Bauch streichen, sich nett unterhalten und am Ende müde und glücklich nach Hause gehen, hat man es erreicht, dass die Gäste ein kulinarisches Spezialerlebnis hatten und eine bleibende Erinnerung an diesen Abend mitnehmen.

 

Kochen für Gäste: Ideen für die Tischdekoration oder auch Geschenkideen

Außergewöhnliche Vase
Leonardo 014099 Vase Swirl 20 cm

16,58 € 18,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Kristallglasvase
Spiegelau & Nachtmann – Vase – Kristallglas – Bossa Nova

18,50 € 22,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
3.000 GLITZERNDE SWAROVSKI ELEMENTS KRISTALLE
Edler Teelichthalter Lotus 1 mit SWAROVSKI ELEMENTS Kristallen – funkelnde Tischdeko (transparent)

35,95 € 39,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
3.500 SWAROVSKI ELEMENTS KRISTALLE
Modernes Teelicht Pylon klein mit SWAROVSKI ELEMENTS Kristallen – die besondere Tisch-Dekoration

69,90 € 72,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Auch zum Gravieren geeignet
Stoffserviettenring oval 6er-Set versilbert

38,02 € 39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Zum Selberbasteln
Musuntas 50 teilig Vogelkäfig-Entwurf Gastgeschenk Geschenkbox Tischdeko

11,99 € 12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Für Tischkarten
18-teiliges Kartenhalter Set – 6 Halter + 12 Karten

11,84 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Für Tischkarten
Mini-Leinwand auf Keilrahmen mit Staffelei aus Holz 10 Stück

10,19 € 12,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *

Ähnliche Beiträge