Skip to main content

Leckeres aus dem Schnellkochtopf

Kochen mit dem Schnellkochtopf

Kochen mit dem Schnellkochtopf

Kochen mit dem Schnellkochtopf

– Schnellkochtöpfe als moderne Küchengeräte erfreuen sich größter Beliebtheit und eigentlich sollte in unserer schnelllebigen Zeit auch bekannt sein, wieso!

Immerhin haben viele von uns es oftmals eilig, müssen schnell zur Arbeit, zur Schule & Uni, die Kids abholen und mehr. Da kann man schon auf einen Schnellkochtopf zurückgreifen, der vielerseits mit Vorzügen versehen ist, um die gute und vor allem schnelle Zubereitung der eigenen Speisen fix, geschmackvoll und aromatisch gleichbleibend zu gewähren.

Was für Vorteile Sie von einem Schnellkochtopf erwarten können, das werden wir jetzt gemeinsam hier auskundschaften und wir sind uns sicher, Ihnen wird der Schnellkochtopf garantiert gefallen.

Schnellkochtöpfe und die vielen Vorzüge

Damit Sie wissen, welchen Vorzügen Sie bei einem Schnellkochtopf vertrauen können, ist es umso wichtiger, dass Sie den Schnellkochtopf erst einmal in Ruhe kennenlernen. Dabei dürfen wir hier direkt anmerken, dass je nach Gerichte bis zu 70 Prozent an Zeitersparnis zu erkennen ist und das kann sich wirklich sehen lassen oder was denken Sie? Immerhin kann man nie genug Zeit sparen und das klappt mit einem Schnellkochtopf hervorragend. Weitere Vorzüge sind jedoch auch zu erkennen, wie Sie an dieser Auflistung erkennen können.

  • Vitamine & Mineralstoffe bleiben enthalten
  • Deutliche Zeitersparnisse
  • Geringe Geruchsbildung
  • Nahezu jegliche Speisen möglich
  • Simple Reinigung
  • Hochwertige Qualität
  • Ganze Gerichte möglich

Neben den Zeitersparnissen in einem Schnellkochtopf ist es auch anzumerken, dass insbesondere die aromatischen Genüsse beibehalten werden sowie Aromen, Vitamine und Mineralstoffe. Das spricht natürlich eindeutig für den Schnellkochtopf und die einfache Reinigung nach der Benutzung ist dank hochwertiger Materialien auch ein Kaufargument. Es gibt also viele Gründe das Kochen mit dem Schnellkochtopf zu beginnen.

Was alles in einem Schnellkochtopf zubereitet werden kann

Kochen mit dem Schnellkochtopf: Kartoffelsuppe mit Speck

Kochen mit dem Schnellkochtopf: Kartoffelsuppe mit Speck

Glücklicherweise können Sie fast alles in einem Schnellkochtopf machen, was nicht über Stunden brutzeln muss. Daher würde man wohl abraten, dass Sie dort einen Rollbraten oder Schweinebraten zaubern sowie Wildgerichte, aber wer muss dafür auch schon einen Schnellkochtopf nutzen? Immerhin gibt es sonst keine Grenzen zwischen Suppen, Eintöpfen, Gemüse & Co. Größere Fleischstücke und Fisch meistert er ebenso. Damit ist der Schnellkochtopf eine wirkliche Errungenschaft ist, die Sie im Haushalt begrüßen sollten.

Tipps & Hinweise im Umgang mit einem Schnellkochtopf

Wenn Sie sich für einen Schnellkochtopf entscheiden, gibt es einiges, was zu beachten ist. Immerhin ist ein Schnellkochtopf fast bis zu 70 Prozent schneller, als der klassische Edelstahlkochtopf und damit ist nicht zu viel Zeit damit zu verbringen, dass man nebenher noch schnippelt und hofft, dass alles zeitgleich fertig ist. Es wäre daher in jedem Fall anzuraten, alles im Vorfeld zu zubereiten, um nur noch die Schnelligkeit des Schnellkochtopfs ausnutzen zu können. Das klappt im Regelfall zum Beispiel bei italienischen Gerichten, Eintöpfe sowie Suppen hervorragend.

Nach dem Kochen mit dem Schnellkochtopf geht es an die Reinigung. Bei der Säuberung des Schnellkochtopfs ist ein Trick zu berücksichtigen, um Essensreste vermeiden zu können. Nach der Benutzung immer Spülmittel sowie warmes Wasser in den Schnellkochtopf geben, damit dieser sofort einweicht und keine Essensreste anpappen können, was besonders bei Soßen sehr unangenehm sein kann!

Kleines Rezept für den schnelle, leckere Kartoffelsuppe

Jetzt geht’s los: das Kochen mit dem Schnellkochtopf. Wir starten in die Praxis.

Damit Sie einen Eindruck gewinnen können, wie schnell der Schnellkochtopf ist, probieren Sie doch einfach mal folgendes Rezept aus, Sie werden es nicht bereuen.

Zutaten:

250g Kartoffeln ( je nach Personenanzahl beliebig erhöhen )
100g Karotten
200g Creme Fraiche
150g durchwachsenen Speck
2x Bockwürstchen
1x Lauch
1x Brühe

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in Viertel klein schneiden. Lauch in Scheiben schneiden sowie die Karotten auch. Alles zusammen mit Brühe im Schnellkochtopf bedecken und nach belieben mit Salz & Pfeffer würzen. Den Speck am Stück dazugeben, weil er nach etwas köcheln einfacher klein zu schneiden ist. Nach etwa 10 Minuten die Würstchen klein in feine Scheiben schneiden und zum restlichen im Schnellkochtopf dazu geben. Am Ende den Creme Fraiche unterrühren und nach etwa 15-20 Minuten ist die kleine Kartoffelsuppe frisch aus ihrem Schnellkochtopf fertig.

Auf einen Schnellkochtopf sollte niemand verzichten

Sie haben wenig Zeit für frisches und leckeres Kochen? Gar kein Problem, weil die hochwertigen Schnellkochtöpfe da ideal zu empfehlen sind. Anhand der frischen Kartoffelsuppe sehen Sie, wie schnell ein frisches, köstliches, sättigendes und nahrhaftes Gericht fertig sein kann. Nicht zu vergessen, dass klassische Pasta mit Bolognese & Co alles aus einem Topf bequem gezaubert werden kann. Die einfache Reinigung des Schnellkochtopfs rundet diese Besonderheiten nebst viel Zeitersparnis ab, sodass Sie jetzt wissen, was den Schnellkochtopf empfehlenswert macht.

Video zum Kochen mit dem Schnellkochtopf: Deftige Rinderrouladen aus dem Schnellkochtopf

Wer die einfache Suppe gemeistert hat, der kann vielleicht mal Rouladen im Schnellkochtopf testen. Hier wird Ihnen ein Familienrezept vorgestellt. Die Rouladen garen 1 bis 1 1/4 Stunde im Schnellkochtopf.


Ähnliche Beiträge